Rezension

Triumph Of The Nerds.

In ‘Triumph Of The Nerds‘ erzählt Robert X. Cringely die Geschichte, wie aus einer Handvoll Computer-Nerds reiche Männer wurden und wie ihre Innovationen die Welt veränderten. In knapp drei Stunden zeigt die Dokumentationsreihe eindrucksvoll die Geschichte des Personal Computers.

Die bereits 1996 erschienene dreiteilige Reihe ist ziemlich sehenswert – und das nicht nur durch Interviews mit Personen wie Steve Jobs, Steve Wozniak und Bill Gates. Anschaulich demonstriert sie, wie eine kleine Gruppe von Nerds aus ihrem Hobby und dem Drang, für Lösungen Probleme zu finden, eine Multimilliardenindustrie erschaffen können. Wie Douglas Adams direkt am Anfang beschreibt:

A computer nerd is somebody, who uses a computer in order to use a computer.

Besonders spannend fand ich den Einfluss der Hippie-Bewegung und 68er auf die Anfänge der Computer-Revolution: Ideen weiterverbreiten, Wissen teilen, Erfindungen allen zugänglich machen.

Viel Spaß:

Danke an Timm für die Empfehlung.

In einer der ersten Episoden unseren Podcasts sprachen Timm und ich über Technological Conservatism, das Phänomen der Technikfeindlichkeit, das die Annahme von technologischem Fortschritt verhindert. Unter dem Eindruck von ‘Triumph Of The Nerd’ kann man die Episode noch einmal hören.

Standard

One thought on “Triumph Of The Nerds.

  1. Pingback: Steve Jobs erklärt Cloud Computing – 1997. | Leben mit Untertiteln

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>