Discovering the good things in life

Spaß am Lernen. Mit YouTube.

Der großartige John Green erzählt in einem sehr interessanten TED-Talk von digitalen Lern-Communitys. Damit sind bei ihm weniger die Sozialen Medien gemeint, über die diese Communitys organisiert sind, als vielmehr die Lerngruppen an sich, die sich über diese Sozialen Medien organisieren und gemeinsam lernen. Nicht ganz unbeeinflusst, wie er zugibt, nennt er als Paradebeispiel dafür YouTube. Auch ich bin begeisterter YouTube-Lerner. In diesem Post möchte ich euch meine fünf Lieblingskanäle vorstellen – darunter natürlich auch Greens eigene Channel.


In der Schule war ich lernfaul. Mich interessierte Effizienz: Wie viel muss ich lernen, um in den Klausuren und Tests trotzdem mit einer guten Note abzuschneiden? Doch dann kam das Internet. Viele meiner Interessen entstanden erst dadurch — oder wurden zumindest davon beeinflusst. Literatur, Filme, Fotografie. Das Internet bietet, das ist ja mittlerweile ein No-Brainer, schier unendliche Informationsmöglichkeiten. Wer sie nutzt, kann sich in einigen Themengebieten relativ autark und in selbstbestimmtem Tempo weiterbilden.

Und so lerne ich über Apps nicht nur Schwedisch, sondern jeden Tag in fünf- bis fünfzehnminütigen YouTube-Videos Interessantes über die Welt, Geschichte oder Naturwissenschaften. Dabei schätze ich besonders die folgenden fünf Kanäle:

Crash Course
In meist nicht länger als 15-minütigen Video fassen die Macher von Crash Course, allen voran John und Hank Green, bestimmte Themen zusammen. In verschiedenen Schwerpunkten, z.B. Astronomie, erklären sie alles von Sternen, Licht und einzelne Planeten des Sonnensystems. Auch aus dem Hause Green und ebenso empfehlenswert: SciShow und Mental Floss.

TED Ed
Die etwa fünfminütigen Videos Ted Ed von den Machern der TED-Konferenz behandeln immer ein konkretes Thema und geben Tipps, Anregungen oder erklären die Welt: wie man richtig ein Apostroph setzt, w. Schöne Visualisierung.

CGP Grey
Leider produziert CGP Grey nicht regelmäßig neue Videos, aber wenn er es tut, sind diese ziemlich gut. Er beschäftigt sich meist mit schwer zu erklärenden Sachverhalten (»Der Unterschied zwischen London und der City of London«) und nimmt den Zuschauer dabei tief in absurde Themen mit.

School of Life
Die Mission von School of Life ist: Die Welt und die Individuen darin besser verstehen. Das erreicht der Kanal über Videos, die etwa die Arbeit eines bekannten Philosophen zusammenfassen oder eine Idee, Ideologie oder eine Theorie beschreiben.

Big Think
Big Think lädt Denker ins Studio ein und lässt sie in normalerweise sehr kurzen Videos über Theorien, Thesen oder Ideen sprechen. Intellektuell anregend. Besonderer Tipp: Die Videos mit Bill Nye, die es immer Dienstags gibt (»Tuesday with Bill«).

Viel Spaß beim Lernen! Für weitere Tipps bin ich in den Kommentaren dankbar. (Perfektes YouTube-Outro.)

Standard

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>